Montag, 26. März 2012

Landgasthof und Camping Kastlhof

Der erste Stellplatz, den ich jemals angefahren habe, war der Kastlhof am Ufer des Main-Donau-Kanals, wo sich aus dem Wohnmobil heraus immer wieder vorbeifahrende Schiffe beobachten lassen.

Stellplatz am Ufer des Main-Donau-Kanals

In der Vor-Saison erlebte ich hier vom 24. bis 26. März 2012 drei ruhige und abwechslungsreiche Tage. Der Stellplatz liegt direkt am Altmühltal-Radweg bzw. Fünf-Flüsse-Radweg und eignet sich prima für Ausflüge in Richtung Osten (Kelheim, Regensburg) sowie Westen (Riedenburg).

Neben Sanitäreinrichtung, Stromanschlüssen, Ver- und Entsorgung bietet der Stellplatz wohl alles, was man sich wünschen kann. Besonders hat mir aber die familiäre Atmosphäre gefallen und auch der Service: Es gibt viele Infobroschüren, Reisemobil und Promobil-Hefte zum Lesen, Kicker, Spielsachen für Kinder und einen kleinen Spielplatz. Die Küche ist sehr zu empfehlen und wer mit Kindern da ist, wird sich freuen: Die Pommes-Portionen sind riesig. Nachdem ich bezahlt hatte, bestellte ich mir noch ein "Haferl" Kaffee. Als ich den Kaffee serviert bekam, sagte die Bedienung: "Den bekommen Sie geschenkt!". Das meinte ich, als ich von familiärer Atmosphäre geschrieben habe. Nicht erst in diesem Moment war für mich längst klar, dass ich diesen Stellplatz bestimmt noch einmal anfahren werde!

Toller Blick aus dem Fenster

Blick über den Stellplatz

Großer Bereich für die Ver- und Entsorgung
(rechts an der Mauer)

Stromanschluss

Sonnenterrasse mit leckerer bayerischer Küche
Im Hintergrund: Das Sanitärgebäude

Keine Kommentare:

Kommentar posten