Montag, 3. Oktober 2011

Die 55 österreichischen Caches auf dem Hochälpele

Vor der Fahrt an den Bodensee habe ich nachgesehen, welche Caches es so in meiner Urlaubsregion gibt. Dabei ist mir das Hochälpele, ein Berg in Österreich, aufgefallen, auf dem 55 Caches versteckt sind. Diese liegen an einem Bergwanderweg, der 15 km lang ist und einen Höhenunterschied von etwa 600 m beinhaltet. Klar wollte ich mir ein derartiges Highlight nicht entgehen lassen und so brach heute am frühen Morgen auf in Richtung Österreich.

Eigentlich dachte ich nicht, dass ich alle 55 Caches finden würde, aber bereits am dritten begegnete ich einem anderen Geocacher, der ebenfalls alleine unterwegs war. Wir schlossen uns zusammen, wodurch sich natürlich die Suchzeiten deutlich verringerten. Vier Augen sehen nun mal mehr als zwei. Es war eine nette Wanderung bei schönstem Wetter und guten Gesprächen über unser Hobby und viele andere Dinge. So verging die Zeit wie im Fluge und am Ende hatten wir nach gut 8 Stunden tatsächlich alle Schätze gefunden - ein absolut gelungener Tag!

Ankunft am Parkplatz auf dem Bödele

 
Blick auf die andere Straßenseite

 
Kurz vor dem Aufbruch

Was für eine Aussicht!

Der Weg zum Gipfel

Unterwegs, immer bergauf

 
Die vorletzte Hütte

 
Noch ein Stück höher

Und dann: Endlich am Gipfel

Beim Abstieg gab es diesen wunderschönen
Blick auf den Bodensee

Keine Kommentare:

Kommentar posten