Sonntag, 22. November 2015

Aus, Schluss und vorbei!

Am 1. November 2015 war es dann leider soweit: Das Wohnmobil steht im Winterquartier und ist abgemeldet. Erst am 1. März 2016 geht es (wahrscheinlich) wieder los. Das ist schon ein krasser Einschnitt in meinem Leben, denn seit Anfang April 2015 war ich jedes Wochenende (mit zwei Ausnahmen) irgendwo in Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg oder in den Niederlanden bei großen und kleinen Events unterwegs. Es hätte gerne so weiter gehen dürfen. Aber damit ist jetzt erst einmal Schluss...

Beim herbstlichen Spaziergang am 1. November 2015.

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich nun meine Blogeinträge, für die ich bisher keine Zeit hatte, nachschreiben. Es waren eindrucksvolle Events dabei, von denen ich viele schöne Bilder im Archiv habe. Da kann ich noch einmal in Erinnerungen schwelgen. Andererseits steht der Tourplan für 2016 schon. Jetzt gibt es genug Zeit, um sich an die Feinplanung zu machen.

Und dann gibt es da immer noch eine Stimme in meinem Hinterkopf, die mir sagt: "Du solltest Dir ein anderes Wohnmobil kaufen!". Schon für mich alleine ist es etwas eng, aber in den letzten Wochen hatte ich ja immer Begleitung an Bord. Jedes mal die Sitzgruppe zum Bett umzubauen, das hat mich genervt - genauso wie der fehlende Platz. So verfolge ich derzeit ohne großen Druck den Markt, um vielleicht zuzuschlagen, wenn das Traummobil auftauchen sollte.
 
Ich könnte mir aber auch vorstellen, das SchmelliMobil I mit Winterreifen auszustatten und ganzjährig anzumelden. Im Winter gibt es zwar nicht mehr so viele Events, die sich mit WoMo machen lassen, dennoch sind einige interessante dabei.
 
Und vielleicht mache ich im Winter auch einfach nichts, genieße die Abende auf dem Sofa, gehe ab und zu cachen und krieche erst im März wieder aus dem Event-Winterschlaf. Ich weiß es noch nicht, aber Ideen gibt es viele.
 
Ich sage danke an alle Cacher, die in diesem Jahr mit mir auf Tour waren, ganz besonders meinem Team, den Geo Camper Friends. Es war ein Vergnügen, mit Euch unterwegs zu sein. Bis bald, irgendwo, irgendwann bei irgendeinem Event!

Bei herrlichem Sonnenschein war ich rund um den Kölner Golfplatz cachen...

...und machte mir Gedanken über die nächsten Monate.

Keine Kommentare:

Kommentar posten