Sonntag, 5. September 2010

Fürthermare - Kleeblatt-Quelle

Auf meiner heutigen Tour führte mich ein Earth-Cache zur Kleblatt-Quelle nach Fürth. Solche Caches befinden sich an staatlich anerkannten Geotopen, an denen man naturwissenschaftliche Informationen erhält. So erfuhr ich, dass die Kleeblatt-Quelle eine von vier Heilquellen in Fürth ist.

Die "Kleeblatt-Quelle" befindet sich am Scherbsgraben, am linken Ufer der Rednitz in Fürth. Charakteristisch für das Mineralwasser ist die fluoridhaltige Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Therme. Nach der Erschließung (Bohrung) der Quelle im Jahr 2004 wurde im Jahr 2007 (zum 1.000-jährigen Jubiläum der Stadt Fürth) das Fürthermare fertiggestellt. Die Thermalbecken im Fürthermare werden gespeist aus der Kleeblattquelle. Das fluoridhaltige Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Thermalwasser sprudelt aus über 400 Metern Tiefe an die Oberfläche. Was man beim Geocaching so alles lernt...

Da es bei einem Earth-Cache nichts zu finden gibt, müssen Fragen beantwortet werden, deren Antworten man vor Ort, z. B. auf Info-Tafeln, in Erfahrung bringen kann. Außerdem muss ein Beweis-Foto auf der Geocaching-Seite hochladen werden, das den Besuch belegt.

Fürthermare - Ich war da!

Keine Kommentare:

Kommentar posten