Dienstag, 19. April 2016

Mega Stade - der Tag davor mit Orga-Team

Am Donnerstag vor dem Mega in Stade schliefen Lotty und ich nach der langen Anreise erst einmal aus. Dann fuhren wir endlich in die Festung, wo nach und nach befreundete WoMo-Cacher eintrafen. Wir starteten eine erste kleine Cache-Runde, bevor wir das Orga-Team trafen:

Impression aus der Festung - ich bin endlich da!


Die ersten WoMos in der Festung: Birre und Schmelli.

Beim Festungs-Cachen mit Lotty und Birre.

Ein Cache der Lady.

Dosensuche entlang der Festungsbahn.

Kurz hoch auf den Deich...

...und wir waren an der Elbe.

Um diesen schön versteckten Cache in Ufernähe zu entdecken, suchten wir eine ganze Weile.
Lotty fand den Kleinen.
Ganz lieben Dank an  ISIS 1402 dafür, dass dieser Cache während des Megas nicht deaktiviert wurde!


Dann kamen Lady Sotheby und Gerti77.
Für Birre gab es das erste Elbschloss-Helfer-T-Shirt.

Und Schmelli bekam seines gleich hinterher.

Beim Plakat-Aufsteller-Kleben...

...machten wir uns nützlich,...

...bevor wir uns eine Pause gönnten.

Dort gibt es am Wochenende das Frühstück.

Gegen Abend führte uns Gerti77 persönlich durch Lady Sotheby's Elbschloss.  

In der Festung mit der Lady.

Blick von den ehemaligen Kanonenplätzen auf das Event-Gelände.
Morgen geht es los!

Gerti77 hatte viel über die Festung zu erzählen.

Blick in Richtung Eingang und Cafe.

Wir erfuhren, dass sich hinter diesen Türen...

...die Plumpsklos befinden.

Bei untergehender Sonne...

...erlebten wir...

...wunderschöne Blicke in der Festung.

Wir sind da - am Haupteingang der Festung Grauerort.

Während unseres Rundganges sahen wir die Festungsbahn bei der Probefahrt.

Unterstützung aus...

...Belgien und Österreich - beim Aufhängen des Logbuches.

Auf dem Weg um die Festung.

Abendlicher Cacher-Blick zur Elbe.

Haltestelle der Festungsbahn.

Erster Abend in Stade. Lady Sotheby und Gerti77 hatten Gäste
aus Belgien, Deutschland, Niederlande und Österreich!

In Birre's WoMo machte Lady Sotheby erste Bekanntschaft mit "Birre's High Quality TBs" und war begeistert.
Tja, diese "Dose" muss man erst einmal aufbekommen!

Auch Gerti77 musste gleich einen TB ausprobieren.

Um 2:00 Uhr - nach Anreise mit Reifenplatzer stand Math aus Belgien vor dem über Nacht verschlossenen Eingangstor.
Gerti77 holte ihn persönlich ab und brachte ihn zum WoMo-Stellplatz.

Nachts am Festungsstellplatz.



Abschluss eines schönen und sehr abwechslungsreichen Begrüßungstages:
Lady Sotheby und Gerti77 im WoMo bei den Belgiern Jeanke und Math.

Es war ein wirklich schöner Anfang. Und morgen wird es hier Mega...

Keine Kommentare:

Kommentar posten