Freitag, 27. September 2013

Wohnmobil parken in Monaco

Bevor ich heute meinen Ausflug nach Monaco begann, warf ich noch einmal einen Blick auf die Karte, um meine wichtigsten Ziele auszuwählen. Dann kam der Gedanke: In einem so kleinen, engen Staat wird es vielleicht nicht so einfach, ein Wohnmobil zu parken. Andererseits hatte ich mal gehört, dass Wohnmobile dort gar nicht reinfahren dürfen.
Dank Google-Recherche brachte ich in Erfahrung, dass es wohl nur ein Parkhaus gibt, in dem Wohnmobile zugelassen sind. Allerdings waren das Angaben aus Wohnmobil-Foren von Anfang des Jahrtausends. Trotzdem notierte ich die Adresse und fuhr dorthin:
Parking Fontvieille
Avenue de Guelfes
Monaco
Dieses Parkhaus hat alles gehalten, was es versprochen hatte: Ich bekam einen Platz und wurde, ohne dass ich danach fragte, von einem netten Einweiser an meinen Platz gelotst. Zu Fuß ging es dann rein nach Monte Carlo - wie ich finde, ein idealer Ausgangspunkt für den Monaco-Besuch. Für vier Stunden bezahlte ich 12,70 € - und das ist für diesen Ort meiner Meinung nach durchaus in Ordnung.
Mit dem Wohnmobil nach Monaco hineinzufahren, ist kein Problem. Man kommt zwar durch viele Tunnels, aber die haben alle eine weit ausreichende Höhe. Fahrverbot für Wohnmobile sah ich nur am unmittelbaren Hafenbereich in Monte Carlo.
Bei der Anfahrt sollte man berücksichtigen, dass das Navi in den vielen Tunnels irgendwann nicht mehr mitspielt. Hält man sich aber an ausgezeichnete Beschilderung "Parking Fontvieille", klappt es prima!

Bei meiner Ankunft gab es noch sieben Plätze für Wohnmobile.

Hier gehts rein und da steht,
dass Wohnmobile ausdrücklich zugelassen sind.

Mit Hilfe eines netten Einweisers
stand ich ruckzuck auf meinen Stellplatz.

Meine 5,26 Meter hatten locker Platz.
Es gab für größere Wohnmobile aber noch andere Plätze.

Zusatz vom 29.04.2017


Heute bekam ich zu meinem Blog-Beitrag folgenden Kommentar:

"Hallo,
das ist ein ganz toller Hinweis. Nur schickt einen der Google-Maps-Routenplaner nicht bis zum Zielpunkt. Könntest Du mal einen Kartenausschnitt hier mit reinstellen, damit man weiß, wie man die letzten 100m fahren muss ?
Wäre toll
Viele Grüße
Thomas"


Lieber Thomas, danke für Deinen Kommentar. Hier noch zwei Bilder auf der Karte. Wo der rote Kreis ist, befindet sich der Stellplatz. Ich hoffe, das hilft weiter. 

Mein Artikel ist ja nun schon vier Jahre alt. Deshalb würde ich mich sehr über weitere Kommentare freuen, ob es den Stellplatz wie hier beschrieben noch immer gibt! 


Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist ein ganz toller Hinweis. Nur schickt einen der Google-Maps-Routenplaner nicht bis zum Zielpunkt. Könntest Du mal einen Kartenausschnitt hier mit reinstellen, damit man weiß, wie man die letzten 100m fahren muss ?
    Wäre toll
    Viele Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thomas,
    ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich habe den Artikel um zwei Kartenausschnitte zur Lage des Parkhauses ergänzt. Ich hoffe, es hilft Dir weiter.
    Wenn Du es gefunden hast, gibst Du bitte Bescheid, ob heute noch alles so ist wie vor vier Jahren?
    Danke und Gruß
    Schmelli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schmelli,
      vielen Dank für die Kartenausschnitte. Jetzt habe ich sogar die Einfahrt via Street View ermitteln können (sieht genau so aus, wie auf Deinem Foto). Mein Problem lag darin, das die Google-Maps-Adresse "Parking Fontvieille Avenue de Guelfes Monaco" irgendwo mitten in Fontvieille liegt und der Routenplaner mit einem Fußmarsch dahin endet.
      Mit Deinem Hinweis bin ich wie schon erwähnt direkt an den Eingang des Parkhauses gelangt (bis jetzt nur mit der Computermaus). Auch der Routenplaner spielt mit, wenn man
      "3 Avenue des Guelfes, 98000 Monaco" eingibt und führt einen sogar durch die Einbahnstraßen richtig bis vor das Parkhaus. Die Steet-View-Aufnahmen sind leider auch nur von 2011. Wollen wir hoffen, das alles noch so stimmt.

      Vielen Dank
      Thomas

      PS. Wenn ich denn bis zum Parkhaus finde, werde ich selbstverständlich berichten !! Wird aber erst im Juni.

      Löschen
  3. Wir waren heute am besagten Parkplatz. Er ist sehr zu empfehlen. Haben für 4 Stunden 16.50 Euro gezahlt. Die Plätze für Wohnwagen sind begrenzt, also am Besten vor 10 Uhr da sein. Sehr freundlicher Mitarbeiter, der uns beim einparken geholfen hat und uns eine Stadtkarte gegeben hat. Super zentrale Lage um die Hotspots der Stadt zu Fuss zu erkunden. Vielen Dank also für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Thomas, danke für den super Tipp. Den Parkplatz gibt es noch und alles wie gehabt. Nettes Personal, das einen in den Parkplatz einweist und uns auch eine Stadtkarte ausgehändigt hat. Super Ausgangspunkt um Monaco per Fuß anzuschauen. Also Top Tip! Lg Amélie

    AntwortenLöschen
  5. Ein top Tipp!!! Herzlichen Dank! Wir waren am 30.09.17 um 9:30 Uhr vor Ort (mit Navi gut zu finden!). Vor der Einfahrt stand bereits ein Schild, dass alle Plätze belegt sind. Auf Nachfrage bei dem sehr freundlichen Mitarbeiter stellte sich heraus, dass ein Parkplatz erst zum Nachmittag reserviert war. Mit ehrlichem Versprechen, dass wir pünktlich um 14 Uhr den Parkplatz räumen, wurde uns ein Parkplatz zur Verfügung gestellt. Das Womo sollte insgesamt nicht länger als 6,50 m sein. Mit viel Rangieren, Einweisen und Schweiß hat es hineingepasst (schwierig, wenn daneben und gegenüber bereits Fahrzeuge parken). Die Zeit zum Sightseeing war zwar sehr knapp, aber natürlich haben wir unser Versprechen eingehalten.Für 4 Stunden haben wir 12,70 € bezahlt.

    AntwortenLöschen