Samstag, 21. September 2013

Cinque Terre

In meinen Reiseunterlagen des ADAC über die Riviera habe ich als eines der Top-Ausflugsziele von den Cinque Terre gelesen. Was? Noch nie gehört. Also mal nachlesen:
Das ist die Bezeichnung für fünf Dörfer in Ligurien, die bis in die 1870er-Jahre nur per Boot erreichbar waren. Die Bewohner der "fünf Erden" haben im Laufe der Jahrhunderte an den steilen Hängen Terrassen angelegt, auf denen sie Weinreben und Oliven pflanzten. Die einzigartige Landschaft ist als "Parco Nazionale delle Cinque Terre" geschützt. Es gibt zahlreiche Wanderwege.
Aha, von dieser Beschreibung angelockt machte ich mich heute von Levanto per Schiff auf den Weg zu den fünf Dörfern...

1. Dorf: Monterosso
 
2. Dorf: Vernezza, angeblich das schönste Dorf...
 
...mit einer herrlichen Ansicht...

...und dem markanten Felsen am Anlegesteg.

3. Dorf: Corniglia

4. Dorf: Manarola

Das 5. Dorf: Riomaggiore.
Das habe ich mir genauer angesehen.

Blick auf die Inseln vor La Spezia


Und mit diesem "Touri"-Schiff war ich unterwegs.

Keine Kommentare:

Kommentar posten