Montag, 4. Januar 2016

Groß-Event im Norden - Publish kommt!

Seit zweieinhalb Wochen gab es nichts Neues mehr vom Groß-Event in Stade (15. bis 17.04.2016). Das bedeutet jedoch nicht, das Orga-Team wäre untätig. Ganz im Gegenteil: Auch über die Feiertage zum Jahresende war man nicht faul, sondern konnte entscheidende Weichen stellen:

In der Mitte, das sind die Gastgeber in Stade:
Lady Sotheby und Gerti77 - hier in der Festung Grauerort beim Event im Mai 2015!
Quelle: Event-Listing - Foto: Waldi55GE.

Wie ich in Cacher-Kreisen hörte, warten viele gespannt auf etwas Offizielles vom Orga-Team. Und das wird es schon bald geben. Das Event-Listing ist fertig und wird noch in dieser Woche eingereicht. Somit dürfte der Publish nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Entgegen den ersten Informationen haben sich bei der Feinausplanung einige Änderungen ergeben, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte:

Anfangs planten die Organisatoren mit bis zu 3.300 Besuchern - das ist die maximale Kapazität für ein Event in der Festung Grauerort. Bei den Planungen entschlossen sie sich jedoch aufgrund der zu erwartenden Auflagen, die Veranstaltung auf höchstens 1.200 Teilnehmer zu begrenzen.

Außerdem musste das Ziel, den Eintritt kostenlos zu halten, verworfen werden. Einzelne nicht refinanzierbare Gemeinkosten müssen nun einmal gedeckt werden. Deshalb wurde der Eintritt bei Vorabbuchung auf 5 € festgelegt. Bei Last-Minute-Buchung oder am Eingang fallen 8 € an. Naja, aber das ist ja nicht die Welt!

Besonders intensiv ist der Kontakt des Orga-Teams mit Stade-Tourismus. Hierbei geht es nicht nur um die Unterkünfte für die Event-Teilnehmer, sondern auch um die die Begleitung der Stadtführung in Stade, womit sich Stade-Tourismus besonders einbringen möchte.

In dieser Woche geht der Antrag an das Ordnungsamt der Stadt, der dann zur Bekanntgabe der endgültigen Veranstaltungsauflagen führen wird.

Am Rande eines großen Events braucht man natürlich auch entsprechende Absicherung und Versorgung. Hier sind die Hausaufgaben schon gemacht: Ein sechsköpfiges professionelles Security-Team mit allen Zulassungen wird nach dem Rechten sehen und ggf. benötigte medizinische Versorgung steht zur Verfügung.

In den nächsten beiden Wochen gibt es ein Helfertreffen, um die Aufgaben mit dem bisher schon feststehenden Team (u. a. aus Orga-Teams des Jahres 2015 und bekannte Cacher aus dem Norden) noch einmal detailliert zu verteilen.

Darüber hinaus werden aber auch noch Freiwillige gesucht, die bei der Erstellung der Webseite unterstützen oder vor Ort mithelfen möchten.
Meldet Euch bei Interesse bitte über die Geocaching-Accounts Lady Sotheby oder Gerti77.

Und dann konnte ich noch etwas mehr über das Programm in Erfahrung bringen:
  • Schon mal etwas von Drohnen gehört? Ja? Und Ihr wollt ausprobieren, wie man diese ferngesteuert fliegt? Beim Mega im Norden könnt Ihr es unter Anleitung versuchen. Aber keine Bange, ein Netz wird Crashs in die Besuchermenge verhindern und bei Bedarf können die "Fluglehrer" die Steuerung übernehmen.
  • Die angekündigten Segwayparcours wird es auf jeden Fall geben. Wenn es regnen sollte, gibt es einen Ausweichplatz im Innenraum.
  • Für die Bewirtung haben bereits fünf Gastronomiebetriebe zugesagt.
  • Neben den beiden bisher bekannten Shops haben auch LaserLogoShop und der Taschenlampenpapst ihre Teilnahme angekündigt.
  • Es wird einige interessante Workshops geben, z. B. Lockpicking, OSM, GSAK usw.
  • Bereits vier Bands stehen für die musikalische Umrahmung bereit.
  • Und bevor es wieder unzählige Male gefragt wird: Hunde und Kinderwagen sind auf dem Eventgelände erlaubt und es ist rollstuhltauglich!

Es ist jetzt gar nicht mehr weit hin bis zum "Event" im Norden. Aber schaffen sie es wirklich noch, in so kurzer Zeit Mega zu werden? Wenn ich mir die Seitenaufrufe meiner Blogeinträge über das Mega im Norden ansehe, muss ich sagen: Sie sprengten alle meine bisherigen Rekorde. Das Interesse an diesem Event scheint riesig zu sein. Ich bin mir fast sicher, dass es klappt. Und wenn die entsprechenden "Will Attends" kommen, dann wird es Mega. Probleme diesbezüglich würde es nicht geben. Mit Seattle ist schon lange alles abgesprochen!

Alle bisherigen Artikel aus meinem Blog zum Mega im Norden gibt es hier.

Und zum Schluss für alle Cacher in Vorfreude noch ein paar Impressionen des Veranstaltungsortes, der uns erwartet:

Ist das...

...nicht eine traumhafte Kulisse...

...für ein Mega-Event!?
Es ist die Location für das Mega im Norden!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten