Montag, 4. Juni 2018

Auf dem Weg zur Bratwurst - hallo aus Eisenach - Tag der Katastrophen!

Wer meine Beiträge von gestern gelesen hat, wird wissen, dass ich technische Probleme hatte und nicht bloggen konnte. Dieses Problem wurde heute gelöst, aber schon kam das nächste. Naja, irgendwie habe ich das auch hinbekommen und ich erlebte einen ersten Eindruck von Eisenach:

Montagabend am Marktplatz von Eisenach.

Gestern morgen hatte ich eine geniale Aktion: Was passiert, wenn man den Inhalt der morgendlichen Kaffeetasse in die Laptop-Tastatur kippt? Richtig, man kann nicht mehr schreiben...
 
Glücklicherweise liegt mein Stellplatz in Eisenach zwei Kilometer vom MediaMarkt entfernt. So verbrachte ich den Vormittag damit, eine neue Tastatur zu besorgen und meinen Blog von gestern fertig zu stellen.
 
Irgendwie bin ich ja auch im Urlaubs-Modus und widmete mich dann lange Zeit den letzten Seiten eines Mittelalter-Romans von Rebecca Gablé, die ich sehr genossen habe.
 
Dann ist mein Fahrrad umgekippt und das Licht hängt auf halb acht. Na super, das auch noch. Mit viel Gefühl und reichlich Tesa habe ich auch das provisorisch hinbekommen.
 
Dann machte ich mich auf den Weg, um einen ersten Eindruck von Eisenach zu bekommen:
 
Am Karlsplatz.

Beim Marktplatz.

Mein Abendmahl: Essen und ein Bier für zusammen 5,30 €.
Da kann man nicht meckern und lecker war's auch!

Beim Lutherplatz.

Stadtplan in 3D.

Feierabend am Marktplatz.

Schöne Fachwerkhäuser in Eisenach.

Blick auf das Stadtschloss.

Beim Luther-Denkmal.

Dann fiel mir auf, dass ich heute noch keinen Cache hatte. Den holte ich bei St. Elisabeth nach!
 
Puh, also auch diesen Tag mit Tücken konnte ich am Ende meistern. Wird höchste Zeit, dass ich Unterstützung kriege. Und die kommt! Birre aus Belgien ist im Anflug und wird morgen Mittag in Eisenach eintreffen.
 
Wird Zeit, dass wieder jemand auf mich aufpasst.
 
Gute Nacht aus Eisenach - trotz allem war es ein guter Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar posten