Montag, 18. Juli 2016

Geo Nord 2016 - der Freitag

Nach dem Event Welcome cachers! am Donnerstag ging es am Freitagmorgen erneut zum Bergwerk, das acht Kilometer von der Mega-Location und unserem Stellplatz entfernt war. Gab es gestern hier zunächst ein nettes Kennenlernen, so stand das heutige Vor-Event unter dem Motto A beautiful day to explore. Und es sollte ein schöner Tag werden:
 
Blick von einem der Earthcaches zum Bergwerk, wo die Vor-Events am Donnerstag und Freitag statt fanden.
 

Der erste Earthcache des Tages: Am Denkmal für den französischen Radfahrer Jean Stablinski.

Jetzt aber ab zum Event. Was dort wohl heute los ist?

Kurz vor 10:00 Uhr. Gleich dürfen rein und es gibt schon eine Schlange mit neugierigen Cachern.
Bildsuchspiel: Nacht der Vulkane ist auch schon da - im Bild gefunden?

Beim Logbuch.

Auf der Karte (rechts) zu sehen: Die Strecke zu den heutigen Earthcaches.

Das Orga-Team bot Interessantes zum Thema Mineralien. Bei Geo Nord geht es immer auch um Earthcaches.

Geo-Nord-Coin.

Die Mystery-Academy. Wer loggen wollte,...

...musste erst die Mysteries aus dem Roadbook lösen (hier am Tisch Geo Camper Friends).

Spiele für die Kleinen.

Einige Shops, Info-Stände und Kaffee mit Süßem gratis. So beginnt ein perfektes, entspanntes Vor-Event.

Auf dem Weg zum Kajak-Event kamen Lotty und ich...

...an Spuren der Geschichte vorbei. Achso, ja, Caches gab es da auch. Und wir trafen einen Cacher aus Frankreich.
Dabei stellte sich heraus (Google Translator sei Dank), dass wir die ersten Geocacher sind,
denen er beim Cachen begegnet ist.

Der Start zum Kajak-Event.

Mit dem Boot ging es auf eine kleine Schifffahrt...

...zu vier T5-Caches.

Der nächste Earthcache: Mare á Goriaux: Ein See, der durch Bodensenkungen durch den Bergbau entstanden ist.
Sehr interessant war es da!

Rechts stehen die Zuschauer und auf dem Kopfsteinpflaster quälen sich die Radrennfahrer hier beim Rennen "Paris-Rubaix", einem der berühmtesten Klassiker im Radsport. Auch das war ein Earthcache!

Nachdem Lotty und ich die Earthcaches gemacht haben und beim Kajak-Event waren,
gönnten wir uns noch einen kleinen Trail mit 15 Caches im Bergbaugebiet.

Freitagabend trafen weitere bekannte Gesichter am Stellplatz ein.

Begrüßungs-BBQ bei den Geo Camper Friends.

Abschluss eines schönen Abends:
Ruth und Erwin (Meeting Friends), Michaela und Manfred (Nacht der Vulkane),
die Reviewer Mummelratz und Cacher aus Belgien vor dem SchmelliMobil.


Die ersten beiden Vor-Events in Frankreich sind gelaufen und es hat sehr viel Spaß gemacht. Jetzt sind wir alle gespannt auf das Mega morgen! Und dort hin sind es 50 Meter vom Wohnmobil zu laufen. Werden wir hinbekommen! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten