Samstag, 4. Juni 2016

GCTransAlps in St. Gallen

Wer hat nicht schon davon gehört: Der Berufsgeocacher und das Projekt GCTransAlps!? Nachdem ich Alexander (Berufsgeocacher), Dr. Tim und Benny (MudMen_GER)  schon kurz beim Mega Erfurt kennen gelernt hatte, gab es in St. Gallen eine Zugabe:

Das Team von GCTransAlps mit Cacheland-Games-Präsi Andi.

Das Team GCTransAlps reiste am Freitag an und als es gerade mit Cacheland-Games-Präsi Andi überlegte, wo die Zelte aufgeschlagen werden sollen, bot ich an: Auf dem Grünstreifen hinter dem SchmelliMobil! Und so kam es dann auch.
 
Freitagnacht hatte ich dann Tim und Alexander im SchmelliMobil zu Gast und ich konnte viel über die beiden erfahren. Lotty und ich zum Beispiel nehmen jede Dose mit, die wir an einem Ort bekommen können. Für Dr. Tim und Alexander ist dagegen der Weg das Ziel - und der kann für die beiden auch gerne sehr lang oder beschwerlich sein. Sie reisen zu Fuß, schlafen im Zelt und nehmen nur das Nötigste mit. Es wird nicht jede Dose eingesammelt, sondern nur, was am Weg liegt oder ganz besondere Caches. Eine Ansichtsweise, die mir gefällt, und über die wir noch lange gefachsimpelt haben...
 
Natürlich haben sie mir auch viel über die GCTransAlps-Tour berichtet und dass es dabei auch durchaus heikle Passagen gab. Mehr erfuhr ich am Samstag beim Vortrag:

Freitagnacht: Dr. Tim und Alexander im SchmelliMobil.

GCTransAlps-Foto-Ausstellung im Eingangsbereich der Cacheland-Games.


Beim GC-TransAlps-Vortrag in St. Gallen.

Nicht ganz so voll wie bei Hoecker, aber guter Besuch beim GCTransAlps-Vortrag.

Samstagnacht: Auch ein Berufsgeocacher geht mal schlafen.
Danke für das Treffen!

Nächste Woche gibt es GCTransAlps beim Giga in Essen zu sehen, allerdings sind alle 350 Tickets bereits ausverkauft!

Keine Kommentare:

Kommentar posten