Sonntag, 10. Mai 2015

Frühstück am Rhein und dann...

Eigentlich wollte ich noch ein paar Tage in Eltville am Rhein stehen bleiben und dort meine Cache-Touren nach Mainz starten. Leider ist jedoch die Rheinbrücke kurz vor Mainz für Fahrzeuge über 2,2 Meter gesperrt und so musste ich einen riesigen Umweg fahren. Deshalb entschied ich heute Morgen, bereits jetzt abzureisen und meinen Stellplatz auf der gegenüberliegenden Rheinseite von Mainz City anzusteuern. Vorher mache ich aber eine kleine Wanderung.

Vor der Weiterfahrt frühstückte ich am Ufer des Rheins.

Eigentlich hat es mir in Eltville gut gefallen. Aber ich bin ja hier, um meinem Hobby zu frönen. Deshalb ging es weiter.

Gestern Abend gab es einen ordentlichen Regenguss mit Regenbogen!

Am Sonntagmorgen: Blick von meinem Schlafplatz auf den Rhein - klasse Wetter!

Nochmal einem Schiff bei der Vorbeifahrt zugesehen.

Im Westen von Mainz angekommen, machte ich mich gleich auf, um eine kleine Cache-Tour anzugehen. Schon nach wenigen hundert Metern traf ich auf einen anderen Cacher, der auch alleine unterwegs ist. So machten wir den restlichen Weg gemeinsam. Da er viel Ausrüstung dabei hatte, konnte ich heute auch einige Caches mit hohen Geländestufen schaffen, die ich normalerweise liegen gelassen hätte.

Er wird im Auto übernachten, nicht weit von meinem Campingplatz entfernt. Und so trafen wir uns am Abend noch einmal, um auf der Insel Maaraue weitere vier Geocaches zu suchen.

Ein wunderschöner, sonniger Tag im Mai 2015!

Beim Cachen auf dem 50. Breitengrad.

Unterwegs gab es diesen Blick: Dort hinten ist Mainz!

Ich bin auf der Maaraue. Diese Insel gegenüber von Mainz wird jetzt eine Woche mein Zuhause sein!

In der Nähe meines Stellplatzes gibt es diesen Blick. Dort drüben ist Mainz, und sein Dom.
Und dort steigt ab Mittwoch das große Fest - ich bin da!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten