Donnerstag, 14. Mai 2015

Letzte Entspannung für das GIGA-Team

"Dies wird der letzte Abend vor dem GIGA Event sein, an dem Ihr das Orgateam noch einmal einigermaßen entspannt erleben könnt." So stand es in der Einladung für einen Event am heutigen Donnerstag. Nur durch einen Zufall konnte ich dabei sein und mich davon überzeugen, dass sie wirklich (noch) alle recht relaxt sind:

Eingang zum Eisgrub-Bräu. Hier stieg heute das Warm-Up-Event.
 
Den sonnigen Vormittag in Mainz verbrachte ich heute auf dem Campingplatz. Dann zog es mich zu den Labcaches in der Innenstadt. Die Labs liegen alle schön dicht zusammen. Da muss man nicht viel laufen und kann die sehenswerte Stadt kennen lernen. Fand ich richtig schön gemacht.
 
Als ich dort war, hat es zwar ein bisschen getröpfelt, aber heftiger Regen kam nicht.

Sehenswerte Location am Dom.

Marktplatz.

Auch hier gab es einen Labcache!

Springbrunnen am Dom.

An dieser Station habe ich mich erst etwas doof angestellt, wurde aber noch fündig!
 
Dann war ich beim Eisbrug-Bräu-Event, das ich eigentlich gar nicht auf dem Plan hatte. Es ist nämlich auf 400 Teilnehmer limitiert und ich hatte kein Ticket mehr bekommen. So schnell war hier alles ausgebucht. Aber nachdem ich gestern die Einladung des Org-Teams verbummelt hatte, bekam ich heute morgen eine weitere Nachricht. Man hat noch eine Karte für mich! Wie? Was? Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und machte mich am Abend auf den Weg!

Am Eingang zum Event.

Da lag das Logbuch.

Eine schön urige Location...

...mit vielen kleinen und großen Räumen.

Ich traf hier auch wieder einen Teil der "geo.camper.friends".
Und wir haben uns lange unterhalten. Wie der Cache-Tag heute war und über die Pläne für die nächsten Tage in Mainz.

Draußen konnte man auch gemütlich sitzen - für die, die loggen wollten, kein Ticket hatten,
aber trotzdem da bleiben wollten.



Thomas Kolliski und ich vor dem Eisbrug-Bräu.
Er hat mir ermöglicht, doch noch diesen Event zu besuchen.

Anmerkung: Thomas Kolliski ist einer der Front-Leute des GIGA-Events in Mainz mit bis zu 9.500 erwarteten Besuchern. Er war es auch, der die Pressekonferenz mit dem Oberbürgermeister der Stadt für diese Veranstaltung geleitet hat. Davon gibt es auch ein Video (Dieser Link stammt nicht von mir, sondern von der offiziellen Seite des Gutenberg-Events in Mainz):



Es war mir eine Ehre, dass ich zu diesem Event trotz überschrittenem Limit eingeladen werden durfte. Danke, Tom und Team!
 
Morgen wird es ernst - das GIGA-Wochenende steht jetzt unmittelbar vor der Tür. Ich bin gespannt, was es da noch alles zu erleben gibt und wünsche dem Org-Team das Beste! Ihr kriegt das hin - bitte weiter so!

Keine Kommentare:

Kommentar posten