Dienstag, 26. Mai 2015

Guten Abend aus Cochem

Der Dienstag war ein Tag mit dunklen Wolken über der Mosel. Eigentlich bin ich recht zügig in Ernst weg- und in Cochem angekommen. Aber meinen Stadtbummel brach ich unterwegs ab. Und das kam so:
 
Am Campingplatz in Cochem nach der Ankunft heute Morgen.

Aus beruflichen Gründen stehe ich jetzt ja immer vor fünf auf. Dieser neue Rhytmus hielt sich bis lange in den aktuellen Urlaub. Mittlerweile schlafe ich morgens aber gerne aus, weil es zu dieser Zeit ja noch recht frisch ist. Heute allerdings wurde ich um 6:00 Uhr von zwei Hubschraubern geweckt, die eineinhalb Stunden lang über das SchmelliMobil in gefühlten zehn Metern Höhe flogen. Inwzischen weiß ich, dass sie aus der Luft die Weinberge spritzen und somit vor Ungeziefer schützen. Aber muss das denn so früh sein?
 
Es hatte auch sein Gutes. Ich kam heute sehr früh los und war noch am Vormittag am Campingplatz in Cochem, wo ich wieder direkt an der Mosel stehe.
 
Danach wollte ich eigentlich einen Stadtrundgang machen und zur Burg hochsteigen. Aber wir hatten heute so schwarze Wolken, dass ich keine Lust hatte, wieder so trübe Bilder zu machen wie gestern. Die Vorhersage für morgen war zu diesem Zeitpunkt sonnig. Das hat sich zwischenzeitlich geändert. Es bleibt grau.
 
Jedenfalls sah ich mir ein paar Ecken von Cochem an, war beim Frisör, einkaufen und habe die Wäsche gewaschen. Am Abend zeigte sich ein paar Momente die Sonne, was ich für eine kleine Grillrunde nutzte.
 
Egal, wie das Wetter nun werden wird, morgen sehe ich mir Cochem an un mache vielleicht eine Burgführung. Spätestens am Donnerstag will ich dann in der Nähe von Alken sein. Das ist ein Ort mit zahlreichen Geocaches, wo ich mich mal wieder so richtig austoben will. Das Cachen ist in den letzten Tagen dann doch etwas kurz gekommen.
 
Gute Nacht aus dem SchmelliMobil in Cochem.
 
Auf dem Weg com Campingplatz nach Cochem sieht man schon die Burg.

Blick auf Cochem und die Reichsburg.


Das ist...

...die historische Senfmühle.

Hier gibt es Senf in allen Variationen - und einen virtuellen Cache!

Zu meiner Bockwurst gönnte ich mir lecker Knoblauch-Senf.

Dann war Waschtag...

...im SchmelliMobil.

Als die Sonne sich zeigte,....

...wurde seit langer Zeit wieder gebruzelt.

Mahlzeit.

Und das ist das übernächste Ziel: Die Geocaches in Alken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten