Dienstag, 9. September 2014

Transferfahrt nach Kroatien

Heute war es soweit und ich machte mich auf den Weg nach Kroatien. Zuerst umrundete ich die Bucht bei Koper in Slowenien und war in diesem Land noch cachen. Danach ging es nach Piran/Slowenien. Leider war der Parkplatz im Zentrum voll und ich musste abdrehen. Gerne hätte ich mir diesen „malerischen“ Ort noch angesehen. Immerhin konnte ich im Portoroz, dem Rosenhafen von Piran, kurz stehen bleiben. Ich warf einen Blick auf den Hafen und das Wasser. Das ist hier eine Tourismushochburg in Slowenien. Entlang der Uferstraße gibt es unzählige Restaurants, Cafés, Souvenirläden, Highlife, Discos, Bars, Casinos, Nachtclubs und und und.
 
Danach fuhr ich über die Grenze nach Kroatien. Es war mir schon an einer Kreuzung nicht ganz geheuer, dass mich das Navi nach Umag, und nicht Savudrija, lotsen wollte, aber treu doof fuhr ich den mir vorgegebenen Weg. Natürlich war das falsch, wie sich herausstellen sollte! Auf gutes Glück fuhr ich Richtung Norden die Küstenstraße entlang, wo ich mein Ziel vermutete. Nach einigen Kilometern meinte Frau Navi, jetzt ginge es plötzlich links ab. Etwas gelangweilt nahm ich zur Kenntnis, dass es sich hier um eine Einbahnstraße handelt, die ich nicht befahren darf. 50 Meter weiter sah ich einen Parkplatz und hielt erst einmal an. Ratlos schweifte mein Blick umher, bis ich eine Tafel mit einer Karte sah, natürlich ohne Kennzeichnung des Standortes. Ich kann nicht weit weg sein, aber wo bin ich? Dann sah ich eine Möglichkeit, Geld zu tauschen. Dorthin ging ich und das war ein Glück, denn es handelte sich gleichzeitig um das Tourismusbüro. Ich tausche Euros in Kroatische Kuna und erfuhr, dass ich genau an diesem Gebäude links abbiegen muss. Dann sind es noch ein paar hundert Meter bis zum Campingplatz, wo ich schließlich ankam. Aber Kinder, so ein großer Campingplatz und kein Hinweisschild!? Hier ist es schon anders als daheim!
 
Heute Abend stehe ich in Savudrija, zum ersten Mal auf einem kroatischen Campingplatz!
 
An der kroatischen Grenze.

An der Küstenstraße kurz hinter Kopper/Slowenien.

Wohnmobil-Parkplatz im Rosenhafen von Piran.

Auf der Fahrt durch Piran.

Geschafft - wir sind in Kroatien!

Erster Blick über das Land.

Das Tourismusbüro. Hier links und dann war ich beim Campingplatz.

Wir sind da!

Herrlicher Blick auf die Adria in Kroatien.

So schön war es an diesem Abend am Strand.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten